Bilanz zur ersten Verhandlung mit der TG Energie

Wir setzen nochmal ein dickes Ausrufezeichen hinter unsere Forderungen!

Am heutigen Mittwoch, den 29. Mai, sind die Tarifverhandlungen 2019 mit der Tarifgemeinschaft TG Energie gestartet. Die Arbeitgeberseite hält unsere Ansprüche für überzogen, wir unterstreichen allerdings unsere Forderung nach deutlich mehr Gehalt bzw. Ausbildungsvergütung für die bundesweit rund 20.000 betroffenen Beschäftigten und Azubis.

„Die wirtschaftliche Entwicklung der Unternehmen ist positiv, das gilt insbesondere für den größten Konzern des Tarifbereichs, Unternehmen der E.ON SE in Deutschland. Jetzt ist es an der Zeit, dass nicht nur die Aktionäre, sondern auch die Beschäftigten davon profitieren!“

Stefan Najda, Verhandlungsführer der ver.di in der Tarifrunde 2019 mit der TG Energie


Deswegen wollen wir in dieser Tarifrunde eine ordentliche Steigerung der Entgelte bei der TG Energie, kurz gesagt:

Her mit dem Tarifdeluxe!

In dieser Tarifrunde fordert ver.di für Auszubildende 165 Euro mehr pro Monat und eine unbefristete Übernahme im Anschluss an die Ausbildung. Für die Beschäftigten wollen wir 6,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt, das Ganze bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von zwölf Monaten.

Außerdem pochen wir auf die Einführung einer Wahlmöglichkeit, mit der sich Gewerkschaftsmitglieder zwischen mehr Geld oder mehr Freizeit entscheiden können.

Zum Verlauf der ersten Verhandlung am 29. Mai 2019 findet ihr weitere Infos auf unserer Hauptseite. Der nächste Termin findet am 21. Juni 2019 in Berlin statt.

Zur TG Energie gehören unter anderem Unternehmen wie Avacon AG, Bayernwerk AG, e.kundenservice Netz GmbH, E.ON Energie Deutschland GmbH, Gasnetz Hamburg GmbH, HanseGas GmbH, Hanse-Werk AG, PreussenElektra GmbH, Schleswig-Holstein Netz AG und der Stromnetzbetreiber TenneT

Übrigens: Tarifverhandlungen führt ver.di ausschließlich für ihre Mitglieder, das werden wir auch in den Verhandlungen nochmal deutlich machen!

Also, Leute: mitmachen, mitentscheiden, Mitglied werden!

Zur Durchsetzung unserer Forderungen in den Tarifverhandlungen braucht es den starken Rückhalt durch die Azubis und Beschäftigten in den Betrieben vor Ort. Je mehr von euch ver.di-Mitglied sind, umso besser können wir unsere gemeinsamen Forderungen auch realisieren.

Also: Wenn nicht jetzt, wann dann? Unterstützt eure Gewerkschaft – in eurem eigenen Interesse!

Immer noch nicht Mitglied bei ver.di? Jetzt aber los!

Ich will mehr Infos zu ver.di!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.