Telekom knausert mit Tariferhöhung

Aktive bei der Telekom

In der dritten Verhandlungsrunde legt uns die Telekom ein super-generöses Angebot vor. Das ist so wertschätzend, dass es uns fast schon peinlich ist, darüber zu reden.

Bei einem Anstieg des Konzernüberschusses von 30 Prozent in 2017 wollen sie uns ab Juli 2018 zwei Prozent mehr zahlen. Und ab März 2019 nochmal 1,7 Prozent mehr. Das liegt zumindest knapp über der aktuellen Inflationsrate, das muss man der Konzernführung schon lassen…

Die Forderung nach einer Erhöhung der Unterhaltsbeihilfe haben die Arbeitgeber komplett ignoriert, ebenso die Steigerung der EQ-Prämie um 75 Euro.

Leider ist damit aber auch unsere Geduld aufgebraucht. Dann werden wir eben unsere Arbeitskraft weiterdrosseln bis zur vierten Runde am 11. und 12. April 2018!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.