Wir drosseln die Arbeitskraft

ver.di Jugend bei der Telekom im Warnstreik

Die vergangenen Tage mussten wir leider unsere Arbeitskraft bei der Telekom drosseln, denn ihr Guthaben an Arbeitsleistung ist aufgebraucht.

„Die Arbeitgeber haben die beiden ersten Verhandlungsrunden ohne ein Angebot verstreichen lassen, darauf werden wir jetzt angemessen reagieren und den Druck erhöhen“, sagte ver.di-Streikleiter Peter Praikow am Montag.

Streikposten bei der Telekom

In den vergangenen Tagen haben bereits mehr als 6.000 Beschäftigte der Technik-, Vertriebs- und Servicebereiche mit Protesten und Warnstreiks ihre Unterstützung für die Tarifforderungen deutlich gemacht.

Wir fordern unter anderem eine tabellenwirksame Entgelterhöhung um 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Ausbildungsvergütungen und die Vergütungen für dual Studierende sollen um jeweils 75 Euro angehoben werden.

Bilder von verschiedenen Warnstreikaktionen bei der Telekom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.