Ergebnis bei E.ON: 85 Euro mehr und unbefristete Übernahme!

Unmittelbar vor unseren nächsten Warnstreiks haben wir in den Tarifverhandlungen mit E.ON endlich den Durchbruch geschafft!

Das Ergebnis vom Freitag, 9. März 2018, kann sich vor allem für Auszubildende sehen lassen – für sie gibt es:

  • ab 01.03.2018 monatlich 85 Euro mehr;
  • eine Einmalzahlung von 500 Euro;
  • die unbefristete Übernahme aller Auszubildender nach erfolgreichem Abschluss;
  • zwei zusätzliche Freistellungstage für alle Gewerkschaftsmitglieder.

Das Flugblatt mit allen Details zum Tarifabschluss für Azubis gibt es hier zum Download.

Für die rund 10.000 Beschäftigten im E.ON-Konzern, die zur Tarifgemeinschaft Energie (TG Energie) gehören, haben wir außerdem drei Prozent mehr Einkommen ausgehandelt und obendrauf eine Einmalzahlung von 1.100 Euro.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 17 Monaten.

„Damit haben die Arbeitgeber nach den Warnstreiks der letzten Wochen eingelenkt. Über 4.500 Beschäftigte hatten sich an den Aktionen beteiligt. Mit diesem Votum der Gewerkschaftsmitglieder im Rücken konnte schließlich eine faire Lohnsteigerung erreicht werden, die der guten Ertragslage des Konzerns entspricht“, sagte der ver.di-Verhandlungsführer Volker Stüber nach der Zustimmung der großen Tarifkommission zum Verhandlungsergebnis.

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle Beteiligten – Ihr seid großartig!

Zum tollen Abschluss für die Tarifgemeinschaft Energie, wie der genau aussieht und welchen Vorteil ihr (neben so vielen weiteren!) habt, wenn ihr ver.di-Mitglied seid, erfahrt ihr von Svenja Sudeck und Thorsten Urbaneck (beide gehören zu den ver.di-Vertrauensleuten und sind Mitglied der Verhandlungskommission):

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SL78kY4CsEU

Mehr zum Thema findet ihr auch auf unserer bundesweiten Fachbereichsseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.