Tarifdeluxe-Forderungen bei der Telekom

Die Ausbildung bei der Telekom etwas Satirisch dargestellt. Die Zukunft ist nicht so Magenta wie es vorgespielt wird. Ausbildung & Übernahme sind wichtig für eine Gesunde Personalpolitik. Das AV II Seminar für die AV´en der DTAG haben hierzu einen super Film gedreht. Das weiterverbreiten ist gewünscht. #notmagenta #zukunft #dtag #verdi #übernahme #tarifdeluxe #guteausbildung

Posted by Thim Albrecht on Montag, 13. November 2017

 

Nach drei Monaten intensiver Diskussion mit euch – unseren Mitgliedern – hat der ver.di Bundesfachbereichsvorstand TK/IT in seiner Sitzung am 12. Dezember 2017 die Forderung zur anstehenden Tarifrunde 2018 für die ver.di-Mitglieder im Telekom Konzern beschlossen.

Der Beschluss gilt direkt für die Auszubildenden und Beschäftigten der DTAG, DT IT, TDG, GKV, T-Service Unternehmen und ISP sowie TSI, GEI und MMS. Er gibt aber auch Orientierung für alle weiteren Unternehmen.

Unsere #Tarifdeluxe-Forderungen zur Tarifrunde 2018:

  • tabellenwirksame Entgelterhöhung und Erhöhung der individuellen Entgelte um 5,5 %
  • Zwölf Monate Laufzeit
  • Komponente zur Steigerung der Einkommensgerechtigkeit
  • überproportionale Erhöhung der Vergütungen für Azubis und dual Studierende um 75 Euro
  • Erhöhung der Einmalprämie für „EQ’s“, die in ein Ausbildungsverhältnis übernommen werden, um 75 Euro
  • Erhöhung der Unterhaltsbeihilfe

Außerdem wurde beschlossen, die Entgelttarifverträge der T-Systems Unternehmen, ISP und DT IT zum 31.03.2018 und die der anderen, oben aufgeführten Unternehmen sowie den Vergütungs-TV für Azubis und die Vergütungsregelungen für dual Studierende zum 31.01.2018 aufzukündigen.

Weitere wichtige Themen

In der Diskussion mit den Mitgliedern vor Ort spielten ebenfalls eine entscheidende Rolle:

  • für Auszubildende: das Thema „Übernahme“, dazu oben das Video vom AV II Seminar für die AVen der DTAG;
  • für Beschäftigte der T-Systems: das Thema „Variable“;
  • für dual Studierende: das Thema „Prüfungsvorbereitung“;
  • grundsätzlich: das Thema „Laufzeitenanpassung im Konzern“

Hier sehen wir dringenden Handlungsbedarf und genauso bei vielen weiteren, von euch eingebrachten Themen. Unser Bundesfachbereichsvorstand hat deshalb beschlossen, 2018 ein neues Aktionskonzept zu erarbeiten, das unsere tarifpolitischen Schwerpunkte für die nächsten Jahre neu bestimmt.

Wo es nötig ist, sind wir aber auch auch kurzfristig zur Stelle und werden z.B. den Arbeitgeber unmittelbar zu Gesprächen auffordern, die Prüfungsvorbereitung für dual Studierende schnell zu verbessern.

Die komplette Tarifinfo Nr 1 zur Telekom Tarifrunde 2018 gibt es hier als PDF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.